4. Spieltag: 5 Spiele / 2 Siege / 3 Niederlagen / 13:15 Tore - News

News anzeigen (42) Archiv anzeigen (1073) News-Kategorien anzeigen



Banner


4. Spieltag: 5 Spiele / 2 Siege / 3 Niederlagen / 13:15 Tore


Spielbericht der ersten Mannschaft:

 

BSV-Trainer Sebastian Eckei: „Das Spiel war eine absolute Katastrophe. Trotz des Ballbesitzes schießt man nunmal keine Tore und holt so dann auch keine Punkte.“
TSC: Oeztürk, Duman, Kaya (30. Celik), Brelian (61. Karatas), Özkan, Celiktas, Kadrija (72. Kirchner), Beniz, O. Yilmaz, Schnura, Y. Yilmaz.
BSV: Goldhahn, Brandt, Kissing,Hilbk-Kortenbruck, Saenthamma, Kloeter (66. Becker), Honorio (66. Schmidt, Böcker (61. Börner) , Herbort, Volkmer, Nüsken.
Tore: 1:0 (8.) Celiktas, 2:0 (30.) Yilmaz, 3:0 (52.) Celiktas, 4:0 (57.) Celiktas, 5:0 (65.) Celik, 6:0 (69.) Celiktas, 6:1 (72.) Volkmer, 7:1 (78.) Celiktas.
Bes. Vork.: Rote Karte für TSC (69.).

 

Quelle: SKU

 

Spielbericht der zweiten Damen:

 

***BSV Heeren - SV Waldesrand Linden***

Nach dem gelungenen Auftakt erwartete uns direkt zu unserer Heimspielpremiere ein sehr unangenehmer Landesligaabsteiger.
Zwar versuchten wir, direkt von Beginn an Druck zu machen, konnten gerade in der Anfangsphase den Gegner aber nicht so wie erhofft in die Defensive drängen. Insbesondere das konsequente Vorrücken des Gegners führte dazu, dass wir immer wieder ins Abseits liefen und so gar nicht erst zu guten Chancen kommen konnten.
...Aus dem Nichts war es dann aber Anna, die für die erste Riesenchance sorgte. Einen viel zu kurzen Rückpass auf die Torhüterin erlief sie gedankenschnell, scheiterte dann aber leider am Pfosten. Diese Chance war dann aber der Wachmacher für unsere Mädels. Die letzte Viertelstunde der ersten Halbzeit schafften wir es nun, den Gegner in den eigenen Strafraum zurück zu drängen. Die zahlreichen guten Ecken, die wir uns erarbeiteten konnten, wurden aber auch alle zu unserem Leidwesen nicht verwertet. Nach einem schnellen Angriff über die linke Seite war es dann Jacki, die die Führung auf dem Fuß hatte. Doch auch ihr Abschluss konnte die Torfrau zur Ecke entschärfen.
Kurz vor der Pause war es dann aber endlich soweit. Wieder war es Jacki, die super frei gespielt wurde und alleine aufs Tor zu lief. Zwar konnte die Torhüterin abermals parieren, doch der Ball fiel Cavi direkt vor die Füße. Diese ließ sich nicht lange bitten und schob zum umjubelten 1:0 ein. Mit dieser Führung ging es dann auch in die Halbzeit.


Durchgang zwei startete dann mit einem überaus netten Gastgeschenk. Erst setzte Gina ihre Gegenspielerin so unter Druck, dass ihr nur der Rückpass auf die Torfrau blieb. Diese wurde dann von Cavi angelaufen und hatte einen totalen Blackout. Sie spielte Cavi den Ball einfach zu und schon stand es 2:0. Nach dem guten Spiel in der letzten Woche, belohnte sich Cavi, die ein klasse Spiel ablieferte, heute dann völlig zurecht mit einem Doppelpack. In der Folge hatten wir eigentlich alles im Griff. Ein fataler Fehlpass in der Defensive sorgte dann aber für das 1:2. Waldesrand Linden bekam nun die zweite Luft und machte noch einmal Druck. Nach einem Pass von Ramona funktionierte die bis dahin überragenden Abseitsfalle des Gegners aber einmal nicht. Jacki war durch und stellte auf 3:1. Doch nur 3 Minuten später fiel das 2:3. Ein Freistoß senkte sich über Alina ins Tor und wieder wurde es spannend. Doch unsere Mädels stellten klar, dass nur der BSV die 3 Punkte mitnehmen wird. Die, genauso wie Cavi, nicht müde zu bekommende Gina setzte sich ein letztes Mal durch, umkurvte die Torhüterin und stellte den 4:2 Endstand her.


Ein hartes Stück Arbeit, unter dem Strich aber der nächste verdiente Sieg.

 

Quelle: Facebook BSV Heeren 1. Damen

 

Spielbericht der zweiten Damen:

 

Wenn man auf die Tabelle schaut, muss man sich auch einfach mal freuen können. Wann hatten wir denn letzte Saison 12 Punkte auf unserem Konto? Von Woche zu Woche und Training zu Training entwickeln wir uns einfach weiter und sind vor allem EIN Team! ...

Heute war die SG Bockum Hövel zu Gast. Mit einem 18-Frau Kader hatten wir jede Menge Lust auf das Spiel. Die Gäste reisten aber nur mit 10 Spielerinnen an und spielten teilweise nur mit 9. Das kannte man leider schon aus der letzten Saison. Solche Spiele machen einfach keinen Spaß, Fussball muss 11 gegen 11 gespielt werden und nichts anderes.

Naja zum Spiel ist eigentlich nicht viel zu sagen, Lili und Vivien hätten teilweise hinten Karten spielen können und das Spiel war durch viele Unterbrechungen einfach nicht schön anzugucken. Aber so ist das halt wenn der Gegner nicht genug Leute hat.

Endstand 6:0!
Doppelpack Vici kann man mal erwähnen!!!

 

Quelle: Facebook BSV Heeren 2. Damen

 

Spielbericht der zweiten Mannschaft:

 

Es ging am Sonntag ersatzgeschwächt mit 12 Mann zum Aufstiegsfavoriten nach Oberaden. Mit zwei angeschlagenen Spielern und nur einem auf der Bank, haben wir uns vorgenommen gegen die offensivstarke Mannschaft aus Oberaden, tief zu stehen. Nach 15 Minuten verletzte sich Kolo am Knie und konnte nicht mehr weiterspielen, sodass wir mit den 11 Leuten das ganze Spiel durchhalten mussten. Der Gegner konnte sich kaum 100%ige Chancen erarbeiten, aber gingen dennoch verdient mit 2:0 in die Pause. Weiterhin standen wir sehr gut in der Defensive und haben auf Konter gelauert. In der 80. Minute war es ein guter lange Ball von Dominik P., den sich Robin G. erkämpfte und zum 2:1 Anschlusstreffer einnetzte. Kurz vor Schluss musste der gegnerische Torwart wegen einer Tätlichkeit vom Platz. In der letzten Minute hatte Niklas B. noch den Ausgleichstreffer auf den Fuß, aber scheiterte.

Das Trainerteam war mit dieser Partei sehr zufrieden. Weiter geht’s am Sonntag im Derby gegen TuS Alteheide I.

 

Spielbericht der dritten Mannschaft:

 

Beim Ersten Mal tut es immer weh....

Die Dritte verliert das Spitzenspiel beim neuen Tabellenführer Hemmerde II mit 4:1.
Trotz einer 1:0 Führung per 11m durch Christian konnte man zu keiner Zeit an die letzten Wochen anknüpfen.
Das Spiel nach Vorne fand quasi nicht statt und durch unnötige Fehler schenkte man dem Gegner alle 4 Tore.

Trotz des Rückschlages schwor sich das Team es Sonntag im Heimspiel gg Niederaden II viel besser zu machen. Und somit den Anschluss nach oben zu halten.

 

Quelle: Facebook BSVIII

 

 

 

 

 

 

vom 07.09.18 um 15:23