Drei, Zwei, Eins, alles ist dabei - News

News anzeigen (55) Archiv anzeigen (1091) News-Kategorien anzeigen



Banner
Banner
Banner
Banner


Drei, Zwei, Eins, alles ist dabei


Ein Tor fehlte der E2 zum Turniersieg beim Kleinfeldturnier von vorwärts Ahlen oder besser noch, ein Tor weniger im letzten Spiel fehlte der E2 zum Turniersieg in Ahlen. Zuvor besiegten die Heerener-Jungs RW Ahlen mit 2:0, JSG Rheine 4:2 und Vorwärts Ahlen 6:0. Mit diesen tollen Ergebnissen hätte auch eine 0:2 Niederlage, im letzten Spiel gegen den mit drei Punkten dahinter liegenden SuS Ennigerloh, den Turniersieg bedeutet. Jedoch zeigte der SuS die richtige Einstellung und versuchte von Beginn an einen drei Tore Vorsprung zu erspielen und dies gelang zuletzt auch, weil die fehlende Einstellung unserer Seite dazu beitrug. Somit fühlt sich ein toller zweiter Platz wie ein Vorrunden aus an.

 

Am darauf folgenden Samstag machte es die E2 andersherum. Im ersten Spiel unterlag man unglücklich gegen die dritte des Hombrucher SV mi 0:1. Leider wurde vor dem  Gegentor ein klares Handspiel durch den unparteiischen nicht erkannt. Dies sorgte für Aufregung im Heerener Lager. In den weiteren Vorrundenspielen konnten die Einhörner klare Ergebnisse gegen Concordia Wiemelhausen (3:0), VfB Waltrop 2 (4:1) und dem Holzwickeder SC 2 (3:1) erspielen. Gruppensieg!!! Im Viertelfinale konnten sich unsere Jungs erst im Neunmeterschießen mit 2:1 gegen DJK Bösperde 2 durchsetzen. Leider blieb die Überraschung gegen die zweite des Hombrucher SV im Halbfinale aus und am Ende hieß es 0:4. Nun musste das Trainergespann Aufbauarbeit leisten, da die Niederlage gesessen hatte. Nach einer motivierenden Ansprache und der Aufklärung das wir unter 24 namhaften Teams die Möglichkeit haben auf die Siegertrepppe zu steigen, gingen die Köpfe wieder nach oben. Gegen die E1 des Holzwickeder SC behielt unsere E2 bei hochsommerlichen Temperaturen einen kühlen Kopf und siegten mit 1:0. Ein Klasse Turnier wurde mit einem verdienten dritten Platz belohnt. Spitzenklasse!!!

 

(Einer von wenigen begehrten Schattenplätze. Trainer Jens Nehring analysiert die Gegnerteams)

 

Beim letzen Turnier einer langen Turnierserie musste das Team bei erneuten Temperaturen im hohen 30er Bereich, die Reise zum TuS Ampen antreten. Wetterbedingt sagten leider zwei Mannschaften ab und der Turnierplan wurde kurzerhand abgeändert. Nun gab es eine Hin- und Rückserie. Gegen TuS Jahn Soest erspielte das Team vier Punkte (2:0 & 1:1). Volle sechs Punkte wurden gegen den Gastgeber gesammelt (1:0 & 2:1). Gegen den SVW Soest 3 konnte keins der beiden Teams einen Treffer erzielen und mussten sich mit zwei Punkten zufrieden geben. Unter dem Strich reichte dies für den Turniersieg. Dies wurde ausgelassen mit einer Wasserschlacht gefeiert. Leider ist das Trainertrio trocken geblieben. ;-)

 

vom 21.06.19 um 13:29