2. Spieltag: 4 Spiele / 3 Siege / 1 Niederlage / 11:4 Tore - News

News anzeigen (57) Archiv anzeigen (1093) News-Kategorien anzeigen



Banner
Banner
Banner


2. Spieltag: 4 Spiele / 3 Siege / 1 Niederlage / 11:4 Tore


Spielbericht der ersten Mannschaft:

 

Der BSV Heeren hat nach dem 5:1-Auswärtserfolg in Königsborn dank des besseren Torverhältnisses die Führung in der A2 übernommen. Die Heerener haben ebenso wie der SSV Mühlhausen II, SV Bausenhagen und dem Kamener SC bisher alle beiden Auftaktspiel gewonnen.

 

Sebastian Eckei, Trainer BSV Heeren: „Wir haben sehr viel Aufwand betrieben in der ersten Halbzeit und Königsborn über frühes Pressing unter Druck gesetzt. Das 4:0 zur Pause war für uns absolut verdient. Nach der Pause ist es uns allerdings nicht gelungen, das Spiel souverän zu Ende zu spielen, Königsborn hat uns da schon unter Druck gesetzt und ein ganz anderes Gesicht gezeigt. Wenn der KSV kurz nach der Pause seine Chancen besser genutzt hätte, hätte es möglicherweise noch eng werden können. Da haben wir etwas Glück gehabt. Ich bin aber definitiv zufrieden mit dem Ergebnis und der Leistung, insbesondere bei dem Wetter und dem Aufwand, den wir betrieben haben. Das haben die Jungs super gemacht.“


KSV: Neuhaus, Kisa, Gosiewski, Staklies, Kupiec, De Zan, Bah, Heyna (46. Hirsi), Purwin, Dinyelu, Kalkowski.
BSV: Goldhahn, F. Ernst, Hilbk-Kortenbruck, Joost (68. Dobras), Kloeter, Honorio, Wrodarczyk (75. Ittermann), Herbort (84. Weiss), Volkmer, Nüsken, Becker.
Tore: 0:1 (19.) Volkmer, 0:2 (23.) Volkmer per Strafstoß, 0:3 (28.) Joost, 0:4 (32.) Herbort, 1:4 (86.) Sapozhnikov, 1:5 (87.) Volkmer.
Bestnoten: Volkmer (Angriff, BSV), Wrodarczyk (defensives Mittelfeld, BSV), Nüsken (Innenverteidigung, BSV).

 

Quelle: SKU

 

 

Spielbericht der dritten Mannschaft:

Der BSVIII bleibt weiterhin ungeschlagen und siegt beim TSC Kamen V mit 3:1. Wie schon in den letzten Spielen vergab man zahlreiche Großchancen. Nach dem 1:0 von Drochelmann fing man sich im Gegenzug das 1:1. Noch vor der Pause zeigte Pepe wie der Fußball sein kann. Zuerst verwandelte er sicher vom 11m Punkt zum 2:1. Um anschließend den Ball nach einem erneuten 11m "Field Goal" gleich über die Querstange zu befördern. In der zweiten Halbzeit spielte man hinten abgeklärt und ließ den Ball flüssig in den eigenen Reihen laufen. Das 3:1 markierte Bieber mit einem Geschoss aus 18m in das untere Toreck.

Coach Söller: "Ein Lauf hat irgendwann auch sein Ende, das wollen wir so weit wie möglich hinauszögern.
nun der Gejagte zu sein spornt uns natürlich noch mehr an. Jedoch müssen wir gerade vor dem Tor viel konzentrierter sein. Mit dem Wissen Luft nach oben zu haben, gehen wir in die nächste Partie und wollen auch da den BSV würdig vertreten."

Coach Koch: "Andere Teams können ruhig ihre Luftschlösser anhand der Ligatabelle bauen. Solange wir kein Haar herablassen, mit Zwergen hausen oder auf fliegenden Teppichen fliegen müssen, spielen wir weiter offensiven Fußball und lassen die anderen Märchen erzählen. Nun wird schon von außen künstlich Druck aufgebaut, was die Jungs 0,0 von unserem Weg abbringen wird. Unabhängig von einer Tabellenplatzierung sind wir jetzt schon überglücklich mit unserer Position im neuen Verein. Und das ändert keine Niederlage oder Tabellenplatz."

1:0 Drochelmann
1:1
2:1 Pepe
3:1 Bieber


Quelle: Facebook BSVIII

 

 

Weitere Kurzberichte:

 

Die zweiten Herren musste leider eine knappe Niederlage gegen die Reserve des FC Overberge hinnehmen. Der entscheidende Treffer fiel in der 59. Spielminute zum 1:0 Sieg für den FCO.

 

Die zweiten Damen empfingen am Sonntag die Damen des FC Overberge. Es ging sofort rasant los, als Jaqueline Sternberg in der 2. Spielminute den Ball ins Overberger Tor versenkte. Kurz vor der Halbzeit konnte der FCO ausgleichen. In einer fair geführten Partie erkämpften sich die zweiten Damen einen 2:1 Sieg durch Treffer von Anne-Christine Schmidt (75.) und ein weiteres Mal Jaqueline Sternberg (79.). Endstand 3:1

 

 

 

vom 21.08.18 um 17:09