RW Unna - 2. Herren 0:0 - News

News anzeigen (57) Archiv anzeigen (1093) News-Kategorien anzeigen





RW Unna - 2. Herren 0:0


Auf dem schwer bespielbaren Aschenplatz an der Weberstrasse sahen die Zuschauer eine schwache Begegnung. Der BSV war von Beginn an überlegen, allerdings konnte man sehr selten ein gefälliges Kombinationsspiel begutachten. Auch die Laufbereitschaft war nach der langen Pause nicht bei allen Akteuren vorhanden. Trotzdem kam das Team zu einigen guten Möglichkeiten: So zielten Mark Barnefeld und Blerton Asllani in aussichtsreicher Position weit am gegnerischen Gehäuse vorbei. Die klarste Chance hatte Patrick Schäfer in der 42. Minute, als er aus knapp vier Metern Entfernung den RWU-Keeper nicht bezwingen konnte.Trotz einer gehörigen Halbzeitstandpauke von Trainer Ulrich Eckei steigerte sich die Mannschaft auch nach dem Seitenwechsel nicht. Die Spieler leisteten sich zu viele Fehlpässe und konnten somit das Tor der Rot-Weißen nur sehr selten in Gefahr bringen. Zwölf Minuten vor dem Spielende dieser recht hektischen Partie sah ein Akteur der Hausherren wegen einer Tätlichkeit die rote Karte. Auch in Überzahl war es dem BSV nicht vergönnt, einen Treffer zu erzielen. "Eine schlechte Leistung, wenig gute spielerische Akzente, dazu fehlende Laufbereitschaft von einigen Spielern, das war mir einfach zu wenig", ärgerte sich Eckei nach dem Schlusspfiff. Am kommenden Sonntag gastiert das Team um 15.00 Uhr beim Schlusslicht SV Hohenheide. "Ich hoffe, daß wir uns dann steigern können, um den erhofften "Dreier" aus Hohenheide zu entführen", blickt Eckei bereits nach vorne.

 

Friedrichs, Lipinski, Bolesta, Lehnemann, Jezek, Barnefeld, Schäfer (79. Kleinschmidt), Asllani (75. Janzen), Eckei, Brüssow (55. Sarisoy), Struszczynski

vom 07.02.11 um 00:00